1
Menu
3
4
5
6
7
8
9

 

   
 

Über Uns

Wolfgang Komorzynski
1977 Promotion zum Dr. med. in Wien, Famulaturen im AKH Wien bei Prof. Navratil und im Marienkrankenhaus in Vorau. Während dieser Zeit erster Kontakt mit Chiropraxis, Turnus im Wilhelminenspital und Heeresspital Wien, 1980 Niederlassung als Allgemeinmediziner in St.Veit/Berndorf. Diese wurde die ersten 11 Jahre als Kassenpraxis, mit dem Angebot einer ganzheitlichen Betreuung geführt. Danach Umwandlung in eine Privatpraxis mit vorwiegend ganzheitlich orientierter Medizin. Während dieser Zeit absolvierte ich folgende Zusatzausbildungen: Arbeitsmedizin inklusive Ergometrie, Audiometrie und Optometrie.
Kurs zum Strahlenschutzbeauftragten, Neuraltherapie (Wien), Homöopathie (Baden), Chiropraxis (Dr. Szell, Neutrauchburg), Irisdiagnose (Deutschland), Bachblütentherapie (Mechtild Scheffer), Archetypische Medizin (Dr. Dahlke), Astrologie (Nikolaus Klein, Deutschland), Dunkelfeldmikroskopie nach Prof. Dr. Enderlein (Dr. Werthmann und Dr. Rau, Österreich und Kreta), diverse Elektroakupunkturseminare (Dr. Bahr, Mora, Bicom, Deutschland), Kinesiologie (Freiburg), Mikroimmuntherapie Dr. Glady, (Österreich), div. Seminare: Homotoxikologie, Darmökologie, Antlitz- und Zungendiagnose, Farbtherapie, usw.
Seit 1981 Vorträge, Seminare und Weiterbildungen über Regena-Therapie für Ärzte und Fachpersonal, unter anderem auch in Zusammenarbeit mit Apotheken.

Renate Komorzynski
Medizinisch technische Fachkraft. Ausbildung in: Kinesiologie, Bachblütentherapie, Astrologie, Archetypische Medizin und Ausbildung zur Atemtherapeutin (bei Dr. Rüdiger Dahlke).
Praxis im med. Labor Krems und St. Pölten, seit 25 Jahren Assistentin, zuerst in Kassenpraxis, dann in ganzheitsmedizinisch-orientierter Privatpraxis mit dem Schwerpunkt: Organisation, Colon-Hydrotherapie, Schröpfen, lokale Hyperthermie, Etascandiagnose und -therapie, Brainscanner (Suchttherapie: Rauchen, Übergewicht, usw.), Bachblütentherapie, Bestimmung von Schwermetallen aus dem Harn, Bestimmung freier Radikale und Antioxidantienstatus aus dem Blut, lokale Ozonbegasung.