1
Menu
3
4
5
6
7
8
9

 

   
 

Diagnosemethoden

Bio-Terrain-Analyse

Die Bio-Terrain-Analyse nach Prof. Vincent ist eine Meßmethode, mit der das so genannte biologische Terrain von Krankheiten oder auch Substanzen exakt bestimmt werden kann.

Jedes Lebewesen braucht ein definiertes Umfeld, um leben zu können. Gämsen leben in den Bergen, Korallen hingegen in tropischen Meeren. Genauso verhält es sich auch mit Bakterien und Viren: Gesunde Bakterien vermehren sich in einem anderen Terrain als pathogene Keime, Viren benötigen wiederum ein gänzlich anderes Umfeld. Auch das Terrain, in dem einzelne Krankheiten entstehen ist meist bekannt: sowohl Krebs, als auch Thrombose, Infarkte, Tuberkulose oder Poliomyelitis benötigen eine spezifische Umgebung um sich auszubreiten.

Bei der Bio-Terrain-Analyse erfassen drei gezielte Messungen das biologische Terrain, indem die Werte pH, rH2 und R der drei Körperflüssigkeiten Blut, Speichel und Urin bestimmt werden:

o Das Blut gibt Aufschluss über alle immunologischen Vorgänge,
o Der Speichel gibt Aufschluss über die Verdauungsabläufe
o Der Urin gibt Aufschluss über die Ausscheidung.

Bei der medizinischen Anwendung werden die Werte dieser 3 Körperflüssigkeiten verglichen. Daraus ergeben sich konkrete Hinweise auf die Beschaffenheit des inneren Milieus (Zustand der Körpersafte, biologisches Terrain) bezüglich Übersäuerung, Anti-Oxidantienstatus und Mineralhaushalt.